top of page

Newsletter Juli 2022

Fünfte Ausgabe: Juli 2022 Newsletter: Unsere Tiere sind nun online! PFOTENLIEBE E.V.

­

Hallo ihr lieben Pfotenliebhaber, im Juli ist so einiges passiert! Dieses Mal geht es gar nicht so viel um unser Shelter, sondern vielmehr um unsere Tiere, um uns als Verein und um unsere große Dankbarkeit Euch gegenüber, da einige von Euch wirklich viel helfen, teilen, spenden und uns verfolgen. Unser Verein ist erst wenige Monate alt- doch wir blicken mit großem Stolz auf die kurze Zeit zurück und freuen uns über unsere Erfolge für unsere Fellnasen, über unsere Entwicklung, über unser Shelter, unseren tollen Zusammenhalt im Team und über euren Support. Außerdem ist dies unser erster Newsletter, der Einblicke in den Transport von unseren Hunden ermöglicht- pünktlich zu Monatsende dürfen nämlich einige ausreisen und in ihr erstes eigenes Zuhause oder auch auf eine Pflegestelle ziehen. Gerade bei Pflegestellen suchen wir noch ganz dringend Unterstützung für unser Team! Wer sich vorstellen kann, temporär einen Hund oder eine Katze bei sich aufzunehmen, kann sich gern den Selbstauskunftsbogen auf unserer Homepage herunterladen, ausfüllen und ihn an unsere E-Mailadresse (info@pfotenliebe-ev.de) zurücksenden. Dafür sind wir immer mehr als nur dankbar. Viel Spaß beim Stöbern wünscht euch das Pfotenliebe e.V. Team!

­­­­­

Zuerst möchten wir Danke sagen! Den gesamten Juni sammelten wir Codes für die Aktion “Gut für Wir, gut für hier” und belegten mit eurer Hilfe den ersten Platz! Das bedeutet, dass wir bald die Gewinnsumme von stolzen 1500 Euro ausgezahlt bekommen werden. Es freut uns sehr, denn das Shelter, das benötigte Futter und die fortlaufenden Tierarztkosten sind bleibende Kosten, die dauerhaft auf uns zukommen. Die Finanzspritze durch den Gewinn bringt uns etwas leichter über das Sommerloch! Außerdem haben wir vor ein paar Tagen wieder einen Spendenaufruf für Futter und medizinische Produkte für unsere Fellnasen veröffentlicht. Aktuell haben wir viele Hunde im Shelter, dazu kommen die Hunde auf der Straße, auf privaten Pflegestellen in Bulgarien und natürlich auch die zahlreichen Katzen. Wir sind glücklich, dass wieder einiges gespendet wurde. Ohne Euch könnten wir viel weniger erreichen. Vielen Dank! Anbei ein Einblick über die Spenden, die aktuell auf dem Weg nach Bulgarien sind.

­­­­­­­

Und nun unser absolutes Juli-Highlight: Endlich sind unsere Fellnasen online! Das größte für unsere Fellnasen und auch für uns ist, dass wir sie nun endlich online präsentieren können. So sind unsere Katzen und Hunde, die auf ein Zuhause warten, nun auf “Deine Tierwelt”, “Edogs”, auf unserer Homepage und auf unseren Social Media Kanälen wie Facebook, Instagram und Tiktok zu sehen. Unsere Schützlinge sind unterschiedlich alt, wir haben sowohl Kitten und Welpen, Jungtiere und erwachsene Tiere von rot, getigert, weiß, braun bis hin zu schwarzem Fell als auch Hunde in verschiedenen Größen. Je nach Charaktereigenschaften und Bedürfnisse der Hunde vermitteln wir diese sowohl in Häuser als auch in Wohnungshaltung - dasselbe gilt für Katzen: einige bestehen auf Freigang, andere sind mit einer Wohnungshaltung zufrieden. Manche möchten Einzelprinz oder Einzelprinzessin sein, andere suchen Gesellschaft. Die Tiere werden mithilfe verschiedener Fotos und Videos präsentiert, außerdem stehen bei jedem Tier persönliche Daten (Alter, Größe, Impf-/ Kastrationsstand), Charaktereigenschaften und - sofern wir darüber Bescheid wissen, auch die Geschichte dabei. Gern könnt ihr unsere Nasen nun online verfolgen und natürlich auch teilen!

­­­­­­­

Victor


­

Hier haben wir beispielsweise Victor. Er ist ein Jahr alt, verträglich mit Hunden und Katzen und besticht durch sein längeres Fell und durch seinen Plüschschwanz - und natürlich mithilfe seiner unfassbar tollen Augenfarbe!

­­­­­






Die Renovierung am Katzendorf Aufgrund der andauernden Renovierungsarbeiten am Shelter und dem nicht fertigen Katzenzimmer dort, haben wir große Schwierigkeiten, unsere kleinsten Kitten sicher unterzubringen. Nun hat unsere Tierschützerin Desislava ihr Katzendorf mit einem funktionstüchtigen Zaun eingezäunt- der vorherige Zaun hatte viel zu viele Löcher. Natürlich können größere Katzen über den Zaun springen oder ihn hinaufklettern. Dafür hindert er die Kleinsten unter ihnen daran, das Katzendorf zu verlassen, bis sie groß genug sind. Not macht eben erfinderisch! Umso mehr fiebern wir der Fertigstellung des Katzenzimmers entgegen.

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­














Die Gründungsfeier

Ende des Monats feierten wir mit unserem in Deutschland lebendem Team unsere Gründungsfeier. Wir kamen zusammen, tauschten uns über die letzten Monate aus, schwelgten in Erinnerungen, schauten uns Videos und Fotos an und ließen auch unsere Tierschutzreise Revue geschehen. Der Abend war doch sehr emotional: wir sprachen über so viele Hunde und Katzen, die wir krank oder halb verhungert gefunden haben und denen es nun gut geht.


Außerdem begrüßten wir einige neue Unterstützer von Pfotenliebe, steckten uns neue Ziele und genossen die gemeinsame Zeit. Besonders freuten wir uns darüber, dass wieder einige von uns einen Flug für Ende September nach Bulgarien gebucht haben! In zwei Monaten geht es also wieder los: Wir möchten unsere Tierschützerinnen unterstützen, am Shelter weiterbauen und eine Kastrationskampagne durchführen. Welche Einblicke wünscht ihr euch für September? Lasst uns gern ein paar Anregungen dar!




Unser aktueller Vorstand








Unsere Glücksfellchentransport - die Reise in ein neues Leben Ende Juli geht es nun für acht Glücksfellchen ab nach Deutschland - in ein besseres Leben in Sicherheit, mit Liebe und Wärme: Ivy (oben links), Joy (oben rechts), Chloe (unten links), Tigra (unten rechts) und in Bild 2 Jala (oben links), Jessi (oben rechts), Deborah (unten links), Lisa (unten rechts). Vier Hunde dürfen bereits in ihr Zuhause ziehen und sich auf Kuscheleinheiten und Spaziergänge freuen! Die anderen vier Hunde (Ivy, Joy, Jala und Chloe) reisen auf eine Pflegestelle, lernen so das Leben in einem Haus und mit einer Familie kennen und werden somit bestens auf eine Vermittlung vorbereitet. Die Pflegehunde dürfen nach Eingang der Selbstauskunft natürlich auch besucht werden.

­­­­­­­­­­­­­­­­­

Abschied nehmen

Neben all den tollen Ereignissen im Juli müssen wir nun leider wieder Abschied nehem- von unserer liebevollen Hundemama Mimi. Wir fanden sie und ihre beiden Welpen in einem Gebüsch, die zwei Jungs waren erst wenige Tage alt und hatten noch geschlossene Augen. Zhaneta nahm die drei mit ins Shelter und Mimi versorgte ihre beiden Jungs Choco und Caramello liebevoll. Mimi genoss die Ruhe und die Sicherheit, immer gefüttert zu werden, sehr. Vor wenigen Tagen erreichte uns dann die schlimme Nachricht: Mimi ging es schlecht, hörte auf zu Fressen und verstarb kurze Zeit später. Sie ließ ihre beiden Jungs zurück, die nun noch sehnsüchtiger auf ihr Zuhause warten. Mimi, du hast das alles so toll gemacht und dich so lieb um die Jungs gekümmert. Du warst ein echter Schatz. Wir sind unendlich traurig, dass es so gekommen ist. Wir denken an Dich!

­­­­­­­­­­­­­­­

Das war unser Juli-Newsletter! Wir freuen uns immer sehr über euer Interesse, Fragen, Feedback und natürlich auf eure Weiterempfehlung! Was vermisst ihr in unserem Newsletter? Schreibt uns gern eure Anregungen über unsere sozialen Kanäle. Danke euch! Macht´s gut und bis bald, euer Pfotenliebe e.V. Team

­

175 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page