top of page

Tierschurzreise 02/2023

Morgen ist es soweit: Ulla ,Lisa und Leonie machen sich spontan auf den Weg nach Kardzhali/ Bulgarien. Die sehr schwierige Lage aktuell vor Ort, hat uns zum Handeln gezwungen. Eine schlimme Welpenflut, kaum Vermittlungen wegen der Ferienzeit somit ein volles Streunerdorf, viele verletzte und kranke Tiere, setzen Zhaneta aktuell sehr zu. Daher haben wir nicht lange gefackelt und spontan eine weitere Reise gebucht. Unser Plan ist es, unserer Tierschützerin vor Ort in dieser enorm anstrengenden Zeit unter die Arme zu greifen. Mit Woman-Power aber auch mental. Wie sagt man so schön? „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ Folgende Punkte stehen auf dem Plan: >komplette Grundreinigung unseres Tierheimes Streunerdorf

>Besuche bei unseren Tieren, um sie besser einschätzen zu können und euch eine noch bessere Auskunft über sie geben zu können.

>Besuch des staatlichen Shelters und Begutachtung der Zustände

> ein weiterer Versuch eines unserer „Krisengebiete“ das Industriegebiet mit einer sehr wilden Hundepopulation, durch Kastration zu dezimieren.




159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page